TRAVERTIN

TRAVERTIN



Travertin, auch Antik-Marmor genannt, ist ein sehr warmer Stein. Diese Eigenschaft ist technisch bedingt durch die vielen offenen Hohlräume im Gestein. Der warme Eindruck wird unterstützt durch die braunen Farbtöne.

Travertingesteine sind Kalkgesteine mit stark ausgeprägter Poren-Charakteristik, die durch Ausfällen (Abscheiden) von Kalk aus kalkreichen Quellwässern entstanden sind. Damit ist der Travertin nicht wie die meisten Kalkgesteine biogenen Ursprungs, sondern ein chemisches Ausfällungs-Ssediment.

Travertin (v. lateinisch lapis tiburtinus, „Stein vom Tiber“, auch Kalksinter oder Kalktuff genannt) ist ein mehr oder weniger poröser Kalkstein von heller, meist gelblicher und brauner oder seltener beiger oder roter Farbe, der aus kalten, warmen oder heißen Süßwasserquellen als Quellkalk chemisch ausgefällt wurde.

Die Quellwässer enthalten gelöste Calcium- und Hydrogencarbonat-Ionen sowie Kohlenstoffdioxid. Aus dem CO2-reichen Wasser setzt sich der darin gelöste Kalk durch CO2-Verlust beim Austritt der Quellen an der Oberfläche sinterartig ab. Es handelt sich somit um einen Süßwasserkalk. Travertine sind weitverbreitet, die Vorkommen sind jedoch meist eng begrenzt und geringmächtig. Bekannte Vorkommen sind die Travertinterrassen bei Pamukkale, Türkei, und  Mammoth Hot Springs im Yellowstone-National Park, USA. Die Pariser Kirche Sacré-Cœur de Montmartre sowie viele römische Bauten wurden aus Travertin erbaut.

Travertin, auch Antik-Marmor genannt, ist ein sehr warmer Stein. Diese Eigenschaft ist technisch bedingt durch die vielen offenen Hohlräume im Gestein. Der warme Eindruck wird unterstützt durch die braunen Farbtöne. Die teils lebhafte Bänderung beim Schnitt gegen das Lager resultiert aus der schichtweisen Einlagerung von Eisenhydroxid. Da Travertin relativ leicht ist (Dichte: 2,0-2,5 g/cm³) eignet er sich hervorragend als Baustoff. Ob im Innen- und Außenbereich als Bodenbelag und Wandverkleidung oder sogar als komplettes Badezimmer inklusive Waschbecken und gefliester Dusche - je nach Material und Oberflächenbearbeitung wirkt er mal elegant und edel oder eher rustikal. Unabhängig davon verleiht jeder Naturstein einem Raum einen einzigartigen und exklusiven Charakter. Travertine sind trotz ihrer hohen Wasseraufnahme von 0,3 bis 3,0 Masseprozent frostbeständig. Die Politurbeständigkeit ist eingeschränkt, Polituren sind nur begrenzt haltbar. Im bewitterten Außenbereich schwindet eine Politur in kurzen Zeiträumen und es entsteht eine matte Patina, die durchaus ihren Reiz hat. Travertin ist wie alle Kalksteine nicht säureresistent.

Autor: Dipl.-Geol. Dr. Gerald Anthes (GEOsolutions Ingenieurbüro für Geologie | A-5350 Strobl), sowie auszugsweise Wikipedia

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:




QUARZIT GNEIS GRANIT KALKSTEIN